Rückblick auf das Schuljahr 2016/17 an der HLW Haag

AmsterdamDer Weg nach Amsterdam mit dem Bus war lang und beschwerlich. Um diesem Problem entgegenzuwirken, machten wir einen Stopp in Nürnberg.

 

Dort besichtigten wir das eindrucksvolle und interessante Reichsparteitagsgelände. Dann ging es    Köln, wo wir einen schönen Abend rund um den Kölner Dom verbrachten und dann hundemüde in unsere Hotelbetten fielen.

Am nächsten Tag fuhren wir weiter nach Amsterdam. Als erstes gewannen wir einen schönen ersten Eindruck der Stadt im Rahmen einer Rundfahrt mit dem Bus. Unser Guide Sabine brachte uns auch die gelassene Mentalität, die positive Einstellung, sowie den bewussten alltäglichen Lebensstil der Niederländer näher. Sehr auffällig war, dass man hauptsächlich auf sportliche und modebewusste Menschen trifft. Das liegt vor allem daran, dass die Mehrheit mit dem Fahrrad unterwegs ist. Man muss aber sehr aufpassen, denn die vielen Fahrräder stellen eine große Gefahr für uns Touristen dar.

Tags darauf ging es mit unserem Busfahrer Wolfgang in die moderne Stadt Rotterdam, weiter in die kleine aber feine Keramikstadt Delft, danach nach Den Hag und als schönen Abschluss verbrachten ein paar sonnige Stunden an der Nordsee in Scheveningen.

Am Freitag war es endlich soweit, ein ganzer Tag Amsterdam stand am Programm. Ein Must-Do in Amsterdam ist eine Grachtenfahrt, unumgänglich  ist auch eine Hausbootbesichtigung, doch vor allem das Anne Frank Museum ist ein wichtiger Programmpunkt. Darüber hinaus besichtigten wir auch eine Diamantenschleiferei. Am Nachmittag blieb dann noch genug Zeit, um die Stadt selbst zu erkunden. Der Tag wurde abgerundet mit einem netten gemeinsamen Abendessen.

Am Abreisetag machten wir noch einen kurzen Abstecher in die 4.größte Stadt von Holland – Utrecht. Eine sehr interessante alte Studentenstadt. Nach einem Stadtspaziergang ging es mit dem Bus weiter über Deutschland in unser Schulstädtchen Haag.

Die Projekttage in Amsterdam waren für uns eine wunderbare Möglichkeit neue Menschen und eine doch etwas andere Kultur kennenzulernen.

  • hlwhaag_amsterdam001
  • hlwhaag_amsterdam002
  • hlwhaag_amsterdam003
  • hlwhaag_amsterdam004
  • hlwhaag_amsterdam005
  • hlwhaag_amsterdam006
  • hlwhaag_amsterdam007
  • hlwhaag_amsterdam008
  • hlwhaag_amsterdam009
  • hlwhaag_amsterdam010
  • hlwhaag_amsterdam011
  • hlwhaag_amsterdam012
  • hlwhaag_amsterdam013
  • hlwhaag_amsterdam014
  • hlwhaag_amsterdam015
  • hlwhaag_amsterdam016
  • hlwhaag_amsterdam017
  • hlwhaag_amsterdam018
  • hlwhaag_amsterdam019
  • hlwhaag_amsterdam020
  • hlwhaag_amsterdam021
  • hlwhaag_amsterdam022
  • hlwhaag_amsterdam023
  • hlwhaag_amsterdam024
  • hlwhaag_amsterdam025
  • hlwhaag_amsterdam026
  • hlwhaag_amsterdam027
  • hlwhaag_amsterdam028
  • hlwhaag_amsterdam029
  • hlwhaag_amsterdam030
  • hlwhaag_amsterdam031
  • hlwhaag_amsterdam032
  • hlwhaag_amsterdam033
  • hlwhaag_amsterdam034
  • hlwhaag_amsterdam035
  • hlwhaag_amsterdam036
  • hlwhaag_amsterdam037
  • hlwhaag_amsterdam038
  • hlwhaag_amsterdam039
  • hlwhaag_amsterdam040
  • hlwhaag_amsterdam041
  • hlwhaag_amsterdam042
  • hlwhaag_amsterdam043
  • hlwhaag_amsterdam044
  • hlwhaag_amsterdam045
  • hlwhaag_amsterdam046
  • hlwhaag_amsterdam047
  • hlwhaag_amsterdam048
  • hlwhaag_amsterdam049
  • hlwhaag_amsterdam050
  • hlwhaag_amsterdam051
  • hlwhaag_amsterdam052
  • hlwhaag_amsterdam053
  • hlwhaag_amsterdam054
  • hlwhaag_amsterdam055
  • hlwhaag_amsterdam056
  • hlwhaag_amsterdam057
  • hlwhaag_amsterdam058

 

HOME

KONTAKTIEREN SIE UNS

Telefon und E-Mail:

Tel: +43 7434 43 717
Fax : +43 7434 43 717-18
Mail: office@hlwhaag.ac.at

Unsere Postanschrift:

Höhere Lehranstalt Wirtschaft
3350 Stadt Haag, NÖ,  Wiener Straße 2