KOMD

LINGUA

KIMD

News aus dem aktuellen Schuljahr 2020/21 an der HLW Haag

Pensionierung Dir. Mag. EhmayrNach fast 40 Jahren des persönlichen und fachlichen Einsatzes an der HLW Haag tritt Dir. Oberstudienrätin Mag.Waltraud Ehmayr in den wohlverdienten Ruhestand.

Durch ihre herausragende Arbeit, ihre unermüdliche Bereitschaft zur Weiterentwicklung und ihr menschliches Vorbild prägte sie wesentlich das gute Image der HLW Haag.

Waltraud Ehmayr unterrichtete an der Schule seit dem Jahr 1981. Bereits nach wenigen Jahren wurde sie Vorsitzende des Dienststellenausschusses und engagierte sie sich bei der Führung eines Aufbaulehrgangs. Sie half mit bei der Durchführung administrativer Aufgaben, der Beratung von Fachkolleginnen und -kollegen oder der Präsentation der Schule in der Öffentlichkeit. Sie gründete die erste Übungsfirma an der HLW Haag (und damit im humanberuflichen Schulwesen Niederösterreichs überhaupt), sie betreute das „Betriebswirtschaftliche Zentrum“ und koordinierte die Übungsfirmen. Schülerinnen und Schülern achteten sie als anerkannte Persönlichkeit, gleichermaßen wie Lehrerinnen und Lehrer.

Oberstudienrätin Ehmayr war und ist aber auch außerhalb der Schule wirkungsvoll im Einsatz. Neben ihrer Tätigkeit im Gemeinderat spielte die zweifache Mutter auch in der Lehrergewerkschaft lange Zeit eine bedeutende Rolle. Sie wurde vorsitzende Stellvertreterin im Fachausschuss für berufsbildende mittlere und höhere Schulen (BMHS), Obfrau des Gewerkschaftlichen Betriebsausschusses, Vorsitzende der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst BMHS NÖ und Mitglied der Bundesleitung Gewerkschaft BMHS.

Im Jahr 2014 übernahm Prof. Ehmayr in Haag die Leitung der HLW und der Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB). Ihre Vision bestand darin, die Ausbildung junger Leute ganzheitlich zu orientieren und zu bewegen. Es war ihr wichtig, Taten vor große Worte zu setzen. Sie etablierte eine Feedback-Kultur, die regelmäßige Evaluierungen einforderte. Sie schätzte immer Teamgeist und konstruktive Kritik. Die Kraft, Lösungen zu suchen und zu finden, schöpfte sie aus ihrer positiven Lebenseinstellung und ihrer Familie.

Sie setzte sich für Teamteaching ein, förderte regionale, nationale und internationale Projekte und unterstützte alternative pädagogische Konzepte wie etwa den „COOL-Unterricht“. Sie suchte den Kontakt zu regionalen Unternehmen und rief Schulpartnerschaften ins Leben. Sie managte die Einführung der Zentralmatura und der neuen Prüfungsordnung, und zuletzt gelang ihr mit ihrem engagierten Team auch noch die Umsetzung der neuen Fachrichtung „Kommunikations- und Mediendesign“, die im kommenden Schuljahr starten wird.

Ein zentrales Thema war für Waltraud Ehmayr auch das Hervorlocken besonderer Begabungen von Schülerinnen und Schülern. Im Rahmen der Möglichkeiten förderte sie die jungen Talente bei Sprach- und Computerzertifikaten, bei der Teilnahme an verschiedensten Begabtenförderungsprogrammen, die durch diverse Auszeichnungen am Ende jedes Schuljahres ihren Lohn fanden.

Lange vor „Corona“ intensivierte sie den Ausbau der Digitalisierung, indem sie unermüdlich auf die Möglichkeiten hinwies, die das Computerzeitalter dem Unterrichtsbetrieb und der Pädagogik bietet. Diese Bemühungen machten sich Anfang 2020 bezahlt, als die Pandemie ausbrach und der Schulbetrieb über Nacht in den virtuellen Raum verlegt werden musste. Dass der Umstieg relativ leicht zu bewerkstelligen war, war ihr und ihrem engagierten IT-Team zu verdanken.

Die Schulgemeinschaft bedankte sich in einer ehrenden Abschiedsfeier, die von ihrer Kollegenschaft organisiert wurde und in kleinstem Rahmen und per Video-Übertragung stattfand. Auch Bürgermeister Lukas Michlmayr bedankte sich für die langjährige gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Gemeinde. Schulqualitätsmanager Regierungsrat Josef Hörndler würdigte Ehmayrs Wirken und Bildungsdirektor Hofrat Mag. Johann Heuras überbrachte im Namen des Bildungsministeriums und in seinem eigenen Namen besonderen Dank und Anerkennung.

 

  • hlwhaag_ehmayr13
  • hlwhaag_ehmayr14
  • hlwhaag_ehmayr17
  • hlwhaag_ehmayr19
  • hlwhaag_ehmayr20
  • hlwhaag_ehmayr21
  • hlwhaag_ehmayr22
  • hlwhaag_ehmayr25
  • hlwhaag_ehmayr29
  • hlwhaag_ehmayr30
  • hlwhaag_ehmayr36
  • hlwhaag_ehmayr380
  • hlwhaag_ehmayr46
  • hlwhaag_ehmayr50
  • hlwhaag_ehmayr51
  • hlwhaag_ehmayr53
  • hlwhaag_ehmayr55
  • hlwhaag_ehmayr56
  • hlwhaag_ehmayr57
  • hlwhaag_ehmayr58
  • hlwhaag_ehmayr61
  • hlwhaag_ehmayr62
  • hlwhaag_ehmayr64
  • hlwhaag_ehmayr67
  • hlwhaag_ehmayr68
  • hlwhaag_ehmayr74
  • hlwhaag_ehmayr76
  • hlwhaag_ehmayr78
  • hlwhaag_ehmayr79
  • hlwhaag_ehmayr80
  • hlwhaag_ehmayr90
  • hlwhaag_ehmayr92
  • hlwhaag_ehmayr93
  • hlwhaag_ehmayr94
  • hlwhaag_ehmayr95
  • hlwhaag_ehmayr96

KONTAKTIEREN SIE UNS

Telefon und E-Mail:

Tel: +43 7434 43 717
Fax : +43 7434 43 717-118
Mail: office@hlwhaag.ac.at

Unsere Postanschrift:

Höhere Lehranstalt Wirtschaft
3350 Haag, NÖ,  Wiener Straße 2